27.03.2009

 

Hallo Frau Bollwahn,

alljährlich organisieren wir hier in Erfurt (im Ehrenamt) eine
Herbstlese an einem katholischen Gymnasium. (Edith-Stein-Schule)
Am Geburtstag von Edith Stein besuchten uns schon Autoren, wie
Philomena Franz, Stefanie Zweig, Dr. Alois Prinz, Manfred
Deselaers, Erika Rosenberg u.v.v.m. zu Lesungen mit anschließendem
Gespräch bei Wein und Zwiebelkuchen im Foyer der Schule...
(Doppeldeutigekit des Wortes Lesung) Die Aula fasst ca. 250 Gäste
aus Schule, Wirtschaft, Kirche und Politik im Alter zwischen 13
und 99 Jahren... Zum Wendejubiläum würden wir gerne eine Lesung
organisieren, die die Thematik aufgreift - hier sprach uns Ihr
Werk "Der Klassenfeind und ich" besonders an. ...

Wir freuen uns von Ihnen zu hören/lesen und verbleiben für heute mit
herzlichen Grüßen

Catrin C. Schmidbauer

08.02.2009

 

Hallo Barbara , ich halte bald einen Buchvortrag über dein
echt super tolles buch Der Klassenfeind und ich
mich würde persöhnlich interessieren, wie es war für Sie zu dieser
Zeit..so ganz persöhnlich..es wäre echt super wenn Sie mir eine
Antwort schicken würden Vielen Dank Laura

06.02.2009

 

Mensch Barbara ich fass' es nicht, du hast eine eigene
Wikipedia Seite :-) Und Buecher schreibst du auch. Ich habe mich
fast totgelacht, als ich die Auszuege von der Leipziger Messe
gelesen habe. Ich kann mich noch so gut an alles erinnern. Steht
in deinem Buch auch drin, wie du mal die Unterschrift von deinem
Vater gefaelscht hast? *grins* ... Ich erinnere mich sehr gern an
dich, du warst einer meiner wenigen Lichtblicke in der DDR damals!!!
Im April letzten Jahres war ich in Berlin ... Mensch da haetten wir uns
treffen sollen.
Ich bin weiterhin gluecklich im Amiland ... bin sogar Ami geworden.
Fliege auch jedes Jahr nach Deutschland, das mir nach 20 Jahren
Abwesenheit aber immer fremder wird.
Ich muss mir beim naechsten Besuch unbedingt dein Buch besorgen!!!
Ich schwelge nun wirklich in Erinnerungen :-)

Tschuessle Kati ... die unbedingt noch deine Ost-West-Kolumnen
lesen muss.
PS: Ich war ja wirklich 17, als ich mich in Prag in "meinen
Klassenfeind" verliebt hatte ... mit seiner Schwester bin ich
heute noch in Briefkontakt ... meine laengste Brieffreundschaft.

13.11.2008

 

Hallo Frau bollwahn 
ich finde ihre bücher total klasse
for allem das buch :
der klassen feind und ich das habe ich nämlich zu ostern bekommen und wahr mit dem buch hinerhalb von einer woche fretig weil das so spaned ist.
und jetzt baruche ich ein paar infomatinen von ihnen weil ich ein refarat über sie halte naja
liebe grüße nadine